Wolfgang Fifi Pissecker

Erlebnisse vom Jakobsweg

 

732 km alleine zu Fuß durch Nordspanien - Wolfgang Fifi Pisseckers Soloprogramm erzählt die Geschichte von interessanten, wunderlichen, aber vor allem sehr lustigen Erlebnissen auf seinem Weg von Pamplona nach Santiago de Compostela. „Habitation individual por favor“ heißt dabei die wichtigste Parole. „Haben Sie bitte ein Einzelzimmer?“ Falls nicht, darf man mit 40 wildfremden anderen Pilgern in einem „Refugio“ schlafen, einer Mischung aus besserer Scheune und Scheune.

 

Was passiert, wenn man in einem Beichtstuhl ein Telefon entdeckt und plötzlich direkt mit Gott verbunden wird? Oder nach einer „30-er“ Etappe nur noch schlafen will und sich die Herberge jedoch als einschlägiges Etablissement entpuppt? Gibt es Doping eigentlich auch am Jakobsweg? Heißt „Buen Camino“ wirklich schöner Schornstein?

Was bedeuten die vielen gelben Pfeile und warum dreht sich alles nur noch um diese 3 Fragen: Wo schlaf ich? Wo wasch ich? Und: Wird`s trocken bis morgen?

 

Antworten darauf und auf vieles mehr in Geschichten, Bildern und Szenen voller Humor, hinreißender Dialoge und schönen Gedanken.

 

Anschauen oder selber gehen!

„Ich kenn’ Sie! – Wer sind Sie?“

Videos von Fifi auf YouTube ...

 

Regie: Werner Sobotka

 

ORF ORIENTIERUNG

Für die „ORIENTIERUNG“ begibt sich Wolfgang Fifi Pissecker noch einmal als Pilger auf den Weg; diesmal auf ein kleines Teilstück des österreichischen Jakobswegs zwischen Krems und Melk. Im Interview erzählt er über seine Erfahrungen als Pilger, seine Beziehung zu Gott und die Motivation, die Erfahrungen als einfacher Pilger in einem sehr persönlichen Kabarettprogramm zu präsentieren.

Bericht: Christoph Riedl, Länge: 6 Min